Sexualisierte Gewalt - Herausforderung für Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe (96 UE)

Datum & Uhrzeit
15.-16.09.2021, 9:00 - 16:00
13.-14.10.2021, 9:00 - 16:00
11.-12.11.2021, 9:00 - 16:00
06.-07.12.2021, 9:00 - 16:00
26.-27.01.2022, 9:00 - 16:00
09.-10.02.2022, 9:00 - 16:00

Seminarnummer
K-026-21S

Referent*innen
Torsten Kettritz (Dipl. Päd., Traumapädagoge, Heilpädagoge, Therapeut opfergerechte Täterarbeit (DGfPl))
Karoline Heyne (Dipl. Soz.-Päd., Sexualpädagogin, System. Beraterin )
Fachstelle Wildwasser (Wildwasser Magdeburg e.V. - Verein gegen sexualisierte Gewalt)

Ort
PBW GmbH Magdeburg
Wiener Straße 2
39112 Magdeburg

Gebühr

1535,00 € (10% günstiger gegenüber dem regulären Preis ab 2022)

Bemerkung

Nutzen Sie die Möglichkeit zur Beantragung von Fördermitteln. Sprechen Sie uns hierzu gern an.

Informationen zu unserem Rabattsystem

Profitieren Sie von unserem Einführungsrabatt 2021 und sichern Sie sich in diesem Jahr noch den Vorteilspreis für diesen Kurs!

Die Inhalte wurden in Kooperation mit der Hochschule Merseburg nach den neuesten wissenschaftlichen Standards überarbeitet und werden Ihnen in diesem Kurs angeboten.

In dieser Qualifizierung erhalten Sie einen umfassenden Einblick in das Thema der sexualisierten Gewalt.

Sie erlernen ein Grundverständnis für Sexualität und reflektieren Ihre eigene Haltung. Sie erarbeiten sich die notwendigen Handlungsmöglichkeiten, um in den dargestellten Rollen und Situationen pädagogisch, professionell agieren zu können. Durch die vermittelten Methoden erhalten Sie perfekte Werkzeuge um in Zukunft in jeder Situation souverän reagieren zu können. Im Rahmen der fachlichen Begleitung können sowohl eigene praktische Fälle als auch eigene Prozesse professionell begleitet werden.

Diese Qualifizierung ist sehr gut geeignet zur Vertiefung für Kinderschutzfachkräfte, kann jedoch auch unabhängig davon besucht werden.

Inhalt

Modul 1: Sexuelle Bildung und Gender
  •   Grundverständnis Sexualität, psychosexuelle Entwicklung
  •   Förderung der Selbstbestimmung
  •   Sexualpädagogische Methoden, Gesprächsführung
  •   Gender und Geschlechterbilder und Reproduktion von Verhaltensweisen und Gewalt
Modul 2: Trauma / Bindung / Rolle / Eigene Haltung 
  •    Bindungsmodelle, Nähe und Distanz
  •    Grundlagen Trauma und Folgen eines Traumas
  •    Eigene Sexualität und Biografie
  •    Rollen (eigene Absichten, Betroffenheit, Grenzverletzungen)
  •    Eigene Haltungen zu Themenkomplexen

Modul 3: Sexualisierte Gewalt (Teil 1)

  •    Historie, Entwicklungen, Veränderungen, Gesellschaftsbild, Strafgesetz
  •    Gewalt und Aggressivität
  •    Doktorspiele vs. Übergriffe
  •    Wie reagiere ich auf übergriffige Situationen?

Modul 4: Sexualisierte Gewalt (Teil 2)

  •    Sexuell übergriffige Kinder und Jugendliche
  •    Familiendynamiken - Sexualisierte Gewalt unter Geschwistern
  •    Präferenzstörungen, Begriffsklärungen, Abgrenzung
  •    Rituelle Gewalt
  •    Intervention und Netzwerke

Modul 5:  Prävention und Intervention, Netzwerke der Prävention

  •     Kinder und Jugendliche in Ihrem Verhalten und ihren Erfahrungen begleiten
  •     Erste Schritte der Intervention
  •     Pflichten und Optionen (u.a. rechtliche)
  •     Gesprächsführung
  •     Schutzkonzepte

Modul 6: Netzwerke

  •     Fallberatung
  •     Anwendung
  •     Praxisbezug
In jedem Modul erfolgt eine kollegiale Fallberatung zu einem Praxisbeispiel.

Jetzt buchen