Qualifizierung für Praxisbegleiter*innen in Kindertageseinrichtungen

Datum & Uhrzeit
02.10.2019, 9:00 - 16:00
08.11.2019, 9:00 - 16:00
22.01.2020, 9:00 - 16:00
04.03.2020, 9:00 - 16:00
16.04.2020, 9:00 - 16:00
08.05.2020, 9:00 - 16:00
16.06.2020, 9:00 - 16:00

Seminarnummer
K-019-19A1N

Referent*innen
Anja Demme (Staatl. anerkannte Erzieherin, Staatl. anerkannte Kindheitswissenschaftlerin (B.A.))
Steffen Schulze (Koordinator der Qualifizierung für Praxisbegleiter*innen, Gemeinnütziges Paritätisches Bildungswerk Sachsen-Anhalt - PBW GmbH)
Katrin Püschel (Dipl. Päd., system. Supervisorin, Lehrende an der PARITÄTISCHEN Fachschule für Sozialwesen)
Waltraud Kreutzer (Dipl. Päd., Sozialarbeiterin, Mediatorin BM, Ausbilderin für Mediation BM, Supervisorin DGSv)
Dr. Thomas Auerbach (Dipl. Jurist )

Ort
PBW GmbH Magdeburg
Wiener Straße 2
39112 Magdeburg

Gebühr

1.205€ inkl. begleitendes Coaching

  645€ ohne begleitendes Coaching

Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung unter Bemerkungen an, ob Sie die Qualifizierung mit oder ohne Coaching wünschen.

Bemerkung

Das Curriculum für diesen Kurs wurde gemeinsam mit dem Kooperationspartner KinderStärken e.V. im Rahmen des Landesmodellprojektes "Qualifizierung von Praxisbegleiter*innen in Kindertageseinrichtungen Sachsen-Anhalts" entwickelt, in drei Kursen erfolgreich erprobt und evaluiert.

Nutzen Sie die Möglichkeit der Inanspruchnahme von Fördermitteln zur Finanzierung der Gesamtkosten. Wir informieren Sie gern dazu.

Wir bieten die Qualifizierung ab November 2019 auch in Stendal an: https://pbw-md.de/seminar/867.

Die Termine am 02.10.2019 und 08.11.2019 sind bereits gelaufen. Für die Ausstellung eines Zertifikates müssen diese beiden Termine kostenpflichtig nachgeholt werden.



10%-Frühbucher-Rabatt bei Anmeldung bis 16 Wochen vor Seminar-Beginn

Informationen zu unserem Rabattsystem

Die Begleitung und Anleitung von angehenden pädagogischen Fachkräften in Kindertageseinrichtungen ist vielschichtig und eine anspruchsvolle Aufgabe. Die Praxisbegleitung soll sich individuell auf Auszubildende unterschiedlicher Ausbildungsrichtungen mit unterschiedlichen Eingangsvoraussetzungen und Vorerfahrungen einstellen. Sie soll systematisiertes, kompetenzorientiertes Lernen auf der Basis individueller Ausbildungspläne ermöglichen und eine tragfähige vertrauensvolle und professionelle Beziehung bieten. Zusätzlich reflektiert sie Einstellungen, Haltung und pädagogische Ziele, gibt methodische Anleitung und Feedback, beurteilt und bewertet Leistungen.

Dieser Kurs bereitet pädagogische Fachkräfte auf die komplexen Aufgaben und Anforderungen einer kompetenzorientierten Praxisbegleitung in Kindertageseinrichtungen vor.

  • Sie erlangen Sicherheit in Ihrer Rolle als Praxisbegleiter*in
  • Sie entwickeln die Ausbildungsqualität Ihrer Einrichtung und deren Attraktivität für angehende pädagogische Fachkräfte durch Stärkung Ihrer professionellen Handlungskompetenz.
  • Sie erhalten und setzen Impulse für eine entsprechende Organisationsentwicklung Ihrer Einrichtung durch die Einbeziehung von Leitung, Team und Träger. 
  • Sie erwerben einen Leitfaden für die Unterstützung bei der (Weiter)Entwicklung eines Ausbildungskonzeptes (mit Rahmenplan, individuellem Ausbildungsplan, etc.) für Ihre Einrichtung, das geeignet ist für die einschlägigen Aus- und Weiterbildungsformate für (früh)pädagogische Fachkräfte in Sachsen-Anhalt.
  • Sie analysieren Selbstverständnis, eigenes Leistungsprofil und bisherige Kooperationen mit schulischen Ausbildungsorten ihrer Kindertagesstätte und entwickeln diese weiter. 

Grundlegender Ansatz der Qualifizierung ist die Annahme, dass eine gewinnbringende Kursteilnahme dann gegeben ist, wenn Praxisbegleitung als gemeinsame Aufgabe von Träger, Team und mit der Praxisbegleitung beauftragte pädagogische Fachkraft wahrgenommen wird.

Um einen optimalen Nutzen für Ihre Einrichtung zu erzielen, bieten wir Ihnen ein begleitendes Coaching an. Dieses ermöglicht Ihnen und Ihrer Einrichtung einen optimalen und auf Ihre Bedarfe abgestimmten Einstieg in die Qualifizierung sowie eine Unterstützung während der Kurslaufzeit. Hierdurch können Sie sich einen wirkungsvollen und nachhaltigen Fortbildungserfolg sichern.  Das Coaching wird an zwei Tagen nach individueller Vereinbarung in Ihrer Einrichtung durchgeführt.

Inhalt

Die Qualifizierung ist modular aufgebaut und nur als vollständiger Kurs buchbar. Dieser umfasst insgesamt 3 Module mit 7 Präsenztagen und 28 Stunden Selbstlernphasen (zur Bearbeitung von konkreten, einrichtungsbezogenen Aufgabenstellungen). Zusätzlich erhalten Sie die Möglichkeit eines begleitenden Coachings.

Modul 1 - Ausbildung von pädagogischen Fachkräften in Kindertagesstätten (24 UE)

  • Rolle, Selbstverständnis und Aufgaben von Praxisbegleiter*innen
  • Selbstverständnis als Ausbildungsort und Leistungsprofil der eigenen Kindertageseinrichtung
  • Gender und Diversity im pädagogischen Alltag und in der Praxisbegleitung
  • Kooperation mit Berufsfach-,Fachschulen und Hochschule
  • Leitfaden für die Entwicklung eines Rahmenplanes und Umsetzungskonzeptes für die Praxisbegleitung und die Erstellung eines Handbuches für die Ausbildungsbegleitung

Modul 2 - Gestaltung der Praxisbegleitung – Zielplanung, Strukturierung, Handwerkszeug und Methoden (24 UE)

  • Erwerb professioneller Handlungskompetenz als Ziel in Ausbildung/Studium
  • Systematische Planung der Praxisphasen, Entwicklung kompetenzorientierter Lernziele und eines individuellen Ausbildungsplans mit der angehenden pädagogischen Fachkraft
  • Begleitung der Praxisphase (Beobachtung, Anleitungs- und Reflexionsgespräch)
  • Gesprächsformen und Kommunikationstechniken für die diversitätsbewusste Praxisbegleitung, Reflexion des eigenen Gesprächsverhaltens und Handelns
  • Umgang mit schwierigen Praxisbegleitungsbeziehungen
  • Kollegiale Beratung im Rahmen der Praxisbegleitung
  • Rechtliche Rahmenbedingungen für den unmittelbaren Alltag der Praxisbegleitung

Modul 3 - Entwicklungsstand und Perspektive der Praxisbegleitung (8 UE)

  • Reflexion der Teilnehmenden zu erreichten und zukünftigen persönlichen Lern- und Entwicklungszielen für die Praxisbegleitung
  • Reflexion zum Stand des Ausbildungs- und Umsetzungskonzeptes und von mittelfristigen Entwicklungszielen für die Konzept- und Organisationsentwicklung der Einrichtung
  • Präsentation selbst ausgewählter Themen/Ergebnisse (Best Practice) aus den qualifikationsbegleitenden Konzeptentwicklungsprozessen der Teilnehmenden
Der Kurs schließt mit einer Hausarbeit und einem Abschlusskolloqium ab.

 Begleitendes Coaching (8 UE)

  • Beratung und Unterstützung bei der Erarbeitung eines Ausbildungskonzeptes (Rahmenplans) zur Strukturierung der praktischen Ausbildung und Entwicklung eines Umsetzungskonzeptes/Leitfadens für die Praxisbegleitung

Jetzt buchen